AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle im OTTO-Podcast „O-Ton“

15.03.2022

AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle und Benjamin Köhler aus dem OTTO-Nachhaltigkeitsteam unterhalten sich im OTTO-Podcast „O-Ton“ über den Umgang mit nicht mehr benötigter Büro-Hardware und warum „gebraucht“ nicht immer automatisch „alt“ bedeutet.

Benjamin Köhler und Daniel Büchle

Benjamin Köhler von OTTO und AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle im Podcast. Foto: OTTO/AfB.

"AfB ist ein professioneller IT-Dienstleister, der einen nachhaltigen Mehrwert liefert, sowohl im sozialen Sinne, was die Arbeit für Menschen mit Behinderung angeht, als auch im ökologischen Sinne", sagt Benjamin Köhler im Podcast über die Partnerschaft. Dies sei ein zentrales Argument für die Wahl von AfB als IT-Dienstleister.

Schon seit acht Jahren kooperieren AfB social & green IT und OTTO, wenn es um die Wiederaufbereitung und Weitervermarktung von nicht mehr benötigter Firmen-Hardware geht. In dieser Zeit hat AfB mehr als 31.000 IT- und Mobilgeräte von OTTO übernommen, von denen mehr als 70% wiedervermarktet werden konnten. Bei Notebooks und PCs beträgt die ReUse-Rate sogar 95%. Dadurch wurden große Mengen an Energie und Ressourcen im Vergleich zur Neuproduktion eingespart.

"Es ist wichtig, dass der Gesamtlebenszyklus von IT so lange wie möglich ist“, sagt Daniel Büchle. Im Podcast erläutern Büchle und Köhler, wie sie dies durch ihre Kooperation erreichen.

Hören Sie hier den Podcast in voller Länge.

 

Das könnte Sie auch interessieren

Refurbishment in der EU: AfB ist EUREFAS-Mitglied

Weiterlesen

Werden Sie unser Partner!

Interessieren Sie sich für eine Partnerschaft oder wollen Sie mehr über unsere Leistungen erfahren?

Unsere Leistungen Partner werden