Die Wirkung von AfB

IT-Remarketing wirkt nachhaltig. Durch die Wiedervermarktung gebrauchter Hardware spart AfB Ressourcen ein, reduziert den Ausstoß von Schadstoffen und schafft Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung. Den positiven Effekt auf Umwelt und Klima durch die Zweitnutzung von gebrauchter Hardware im Vergleich zur Neuproduktion erfassen wir jährlich detailliert auf Grundlage von Studien der TU Berlin, der Klimaschutzorganisation myclimate und der Star Cooperation.

Grafik mit Symbolen, welche für die verschiedenen ökologischen Wirkungszahlen von AfB stehen. Text: "IT-Refurbishing & -Remarketing Wirkung bei AfB-Group 2023. Unsere Wirkung für Mensch und Umwelt."

Alle Details auf einen Blick

Im Jahr 2023 haben die Mitarbeitenden bei AfB 666.000 IT- und Mobilgeräte bearbeitet und konnten 70 % davon ein zweites Leben schenken. Die übrigen Geräte wurden zur Rohstoffrückgewinnung fachgerecht recycelt. Im Vergleich zur Neuproduktion trägt unser Kreislaufprozess dazu bei, signifikaten Mengen an Ressourcen und Emissionen einzusparen. 

Lesen Sie im Detail nach, was AfB 2023 in sozialer und ökologischer Hinsicht bewirkt hat. Anhand von Messwerten, Begriffserklärungen und einem Interview mit unserem Sustainability Management lernen Sie die Arbeit und die Ziele von AfB näher kennen. 

 

Kennzahlen für die Wirkung durch IT-Remarketing

  • Arbeit für Menschen mit Behinderung: Anzahl der neu geschaffenen Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung.
  • ReUse-Quote: Anteil der aufbereiteten und wiedervermarkteten Geräte.
  • Treibhausgasemissionen: Menge an gespartem CO2 und anderen Treibhausgasen, die zum Klimawandel beitragen.
  • Primärenergieaufwand: Menge an gesparter Energie, die durch Öl, Kohle, Wasserkraft und andere Primärenergien erzeugt wird.
  • Wasserverbrauch: Menge an gespartem Wasser
  • Humantoxizität: Menge an gesparten Schadstoffen, die Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben.
  • Eingesparte Rohstoffe: Menge an gesparten Rohstoffen (Metalle und Mineralien).

Ein Beitrag zu den sieben SDGs

AfB trägt durch die Aufbereitung gebrauchter Hardware zur Erfüllung von sieben UN-Nachhaltigkeitszielen bei. Die insgesamt 17 Sustainable Development Goals (SDGs) wurden von den Vereinten Nationen erarbeitet, um gemeinsam die gesellschaftlichen Herausforderungen bis 2030 anzugehen.

Durch eine IT-Partnerschaft mit AfB leisten Sie einen wertvollen Beitrag zur Erfüllung von sieben SDGs.

Durch Wiederverwendung von IT-Geräten werden die Wassernutzung und die Auswirkungen auf die Wasserökosysteme infolge der Emission toxischer Stoffe reduziert.

Mit der Schaffung inklusiver Arbeitsplätze fördert AfB die soziale und wirtschaftliche Inklusion sowie die Selbstbestimmung von Menschen mit Behinderung.

Wiederverwendung und Recycling von IT-Geräten führt zur Einsparung von Emissionen, Rohstoffen und Energie und trägt somit zum Klimaschutz bei.

Chancengerechtigkeit ist mit dem Zugang zu guten Lernmitteln verbunden. AfB unterstützt weltweit Bildungsprojekte durch die Bereitstellung von IT-Geräten.

IT-Remarketing trägt zur nachhaltigen Rohstoffgewinnung und zur Reduzierung von Elektroschrottdeponien im Globalen Süden bei.

AfB trägt zur Reduzierung von Ressourcenverbrauch, Emissionen und Elektroschrott durch die Wiederverwendung von IT-Hardware bei.

Die Zusammenarbeit von AfB und IT-Partnern unterstützt maßgeblich die Erreichung sozialer und ökologischer Ziele.

FAQ zur ökologischen Wirkungsmessung

Was sind CO2-Äquivalente?
Was sind Emissionen?
Was ist ein Erwärmungspotenzial?
Was ist Primärenergie?
Was sind Sustainable Development Goals (SDGs)?
Was bedeutet Ökotoxizität?

Sie haben Fragen zur Nachhaltigkeit bei AfB?

Sustainability Manager Christoph Teusch steht mit einer Urkunde auf einer Dachterrasse. Er trägt ein hellblaues Hemd und lächelt in die Kamera.

Christoph-Daniel Teusch
Sustainability Manager

E-Mail: sustainability@afb-group.eu

Senden Sie uns eine Anfrage!

Kontaktformular ohne Select DE/AT

Kontaktformular ohne Select DE/AT
* Pflichtfelder