Ideale IT-Partnerschaft für Rundfunkanstalten: Warum BR & AfB erfolgreich zusammenarbeiten!

22.06.2021

Josef Spitzelberger, Leitung der Hauptabteilung Informationstechnik beim BR, erklärt, was dem Bayerischen Rundfunk bei den Dienstleistungen rund um Ihre gebrauchte Informationstechnik wichtig ist und warum sich eine IT-Partnerschaft mit AfB für öffentlich-rechtliche Medienanstalten lohnt.

Was hat Sie persönlich dazu bewogen, sich für eine Partnerschaft mit "AfB social & green IT" zu entscheiden?

Als wir vor 10 Jahren die Partnerschaft mit dem Refurbisher AfB eingegangen sind, waren wir auf der Suche nach einem IT-Dienstleister, der unsere ausgemusterten Geräte übernehmen kann. Als ich dann von AfB erfuhr, wurden wir uns schnell über die Rahmenbedingungen einig. Neben der eigentlichen Aufgabe konnten wir im Vertrag mit AfB zusätzlich eine soziale Komponente abbilden, das hat mich sehr gefreut!

"AfB stellte sich als idealer Partner für eine öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt heraus."

Der BR fühlt sich schon immer verpflichtet, alle Bevölkerungsgruppen anzusprechen und diese auch bei seiner Geschäftstätigkeit zu berücksichtigen. Dieses gewollte Engagement konnte mit AfB als Partner einfach hervorragend vereint werden.

Welche Rolle spielt Nachhaltigkeit und Inklusion beim BR?

Wir sind als öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt Teil der Gesellschaft und von dieser finanziert. Und natürlich haben wir deswegen auch eine Verpflichtung, die Gesellschaft in allen Facetten im Blick zu haben und in unseren Programmen abzubilden.
Unser Selbstverständnis geht aber weit über das Programm hinaus. Der BR erwirbt vielfältige Waren und Dienstleistungen. Dabei achten wir im Rahmen unserer Möglichkeiten darauf, auch in dieser Geschäftstätigkeit alle Bevölkerungsschichten und alle Teile der Gesellschaft zu berücksichtigen. Der Nachhaltigkeit fühlen wir uns dabei seit jeher verpflichtet und optimieren unseren Technikeinsatz stetig. Beispielsweise setzen wir die für unsere Inhalte notwendige Technik so verträglich und nachhaltig wie möglich ein. Und natürlich ist auch die Einbindung der Menschen in all ihrer Vielfältigkeit sowohl im Programm und in unserer Belegschaft als auch bei unseren Partnern ein Bestreben, das wir sehr ernst nehmen.

Wie hilft AfB dabei, die Nachhaltigkeitsziele vom BR zu erreichen?

AfB ist ein wichtiger Teil unserer Nachhaltigkeitsbemühungen. Gerade wenn es um die Verwertung nicht mehr benötigter Technik geht, sind wir bestrebt, die Ressourcen und Rohstoffe, die in diesen Geräten stecken, sinnvoll zugänglich zu machen. Mit AfB können wir diese Geräte in vielen Fällen sogar einer weiteren Nutzung zuführen, was natürlich die beste Variante eines nachhaltigen Technikeinsatzes ist.

Wie kann die Partnerschaft mit AfB weiter gestärkt werden?

Ich denke, dass wir über die vielen Jahre eine enge und starke Partnerschaft zur AfB aufgebaut haben. Natürlich können wir weitere Zusammenarbeitsmöglichkeiten prüfen. Der BR setzt naturgemäß vielfältige Technik ein. Mit der zunehmenden Standardisierung, durch die Spezialgeräte durch Standard-IT-Hardware ersetzt werden, ergeben sich für die Zukunft sicher weitere Bereiche, in denen uns die AfB gebrauchte Technik abnehmen kann. Darauf freue ich mich!

 

Werden Sie unser Partner!

Interessieren Sie sich für eine Partnerschaft oder wollen Sie mehr über unsere Leistungen erfahren?