Deutscher Nachhaltigkeitspreis: AfB gGmbH als Spitzenreiter im Bereich Transformation nominiert!

Der gemeinnützige IT-Dienstleister AfB ist als eines von sieben Unternehmen im Transformationsfeld Gesellschaft / Fairness nominiert.

Die Nominierten im Wettbewerb um den 13. Deutschen Nachhaltigkeitspreis stehen fest. Der gemeinnützige IT-Dienstleister AfB hat sich gegen eine Vielzahl von Bewerbern durchgesetzt und ist als eines von sieben Unternehmen in der Kategorie Gesellschaft / Fairness nominiert. Überzeugen konnte AfB (Arbeit für Menschen mit Behinderung) durch ihren wirksamen Beitrag zu Inklusion auf dem Arbeitsmarkt. Der IT-Refurbisher schafft durch das Remarketing von ausgemusterter Firmen-Hardware 440 Mitarbeiter, ca. 45 % davon Menschen mit Behinderung. 

Alle nominierten Unternehmen überzeugen u.a. 2020 mit innovativen Produkten und Dienstleistungen, hohen ökologischen Standards oder besonderem sozialen Engagement. Sie sind Vorbilder, die den Wandel voranbringen und die Krise als Chance für echte Transformation nutzen.

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement und prämiert die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung.

Sie möchten mit einem mehrfach ausgezeichneten IT-Unternehmen zusammenarbeiten? Dann informieren Sie sich über alle Mehrwerte einer Partnerschaft.