Deutscher Nachhaltigkeitspreis 2021: AfB ist Finalist

Die AfB gemeinnützige GmbH wurde in der Jurysitzung am 15. September 2020 unter die Finalisten im Transformationsfeld Gesellschaft & Fairness gewählt und ist damit ein aussichtsreicher Kandidat für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis.

Deutscher Nachhhaltigkeitspreis

Pressefoto Preisstatuette Deutscher Nachhaltigkeitspreis, Foto: Frank Fendler

Mit „Social & green IT“ konnte sich AfB in einem stark besetzen Nominiertenfeld aus verschiedenen Branchen durchsetzen. Als eines von sechs Unternehmen haben wir nun die Chance auf die Auszeichnung im Transformationsfeld Gesellschaft und Fairness. Die Sieger werden im Rahmen einer Preisverleihung am 4. Dezember 2020 bekannt gegeben.

Stefan Schulze-Hausmann, Initiator der Auszeichnung, die seit 2008 in Zusammenarbeit mit der Bundesregierung vergeben wird, betont, dass jeder Finalist auf besondere Weise unsere Welt verändert:

„Unsere Finalisten sind hier Vorreiter. Sie zeigen, wie Krisen verhindert und unsere gemeinsame Zukunft gestaltet werden kann.“

Im Finale des Transformationsfeldes Gesellschaft & Fairness stehen neben AfB, die gesetzliche Krankenkasse BKK ProVita, der Naturkosthersteller Bohlsener Mühle, das Aquaponik-Start-up ECF Farmsystems, der Medizin- und Sicherheitstechnikhersteller Drägerwerk sowie die Wohnungsbaugesellschaft Gewobag.

Über den Deutschen Nachhaltigkeitspreis

Der Deutsche Nachhaltigkeitspreis ist Europas größte Auszeichnung für ökologisches und soziales Engagement. Prämiert werden nun zum 13. mal die besten Konzepte gegen Erderwärmung, Ressourcenübernutzung, Artensterben und gesellschaftliche Spaltung.

Weitere Informationen zu den nominierten Unternehmen hier

 

Sie möchten mit einem mehrfach ausgezeichneten IT-Unternehmen zusammenarbeiten?