AfB übergibt Hauptpreis aus Handysammelwettbewerb

18.01.2018

Am Freitag, 12. Januar hat die AfB gemeinnützige GmbH mehrere Klassenzimmer mit hochwertigen Computern, Bildschirmen und Druckern ausgestattet. Die Spende der IT-Geräte ist der Hauptpreis aus einem Handysammelwettbewerb, den die Gymnasial-Klasse 8a der Ursulinenschule in Werl gewonnen hat.

510 alte Handys führen zum Sieg

Im letzten Sommer rief der IT-Dienstleister AfB zusammen mit dem NABU und der Telefónica Deutschland im Rahmen eines deutschlandweiten Wettbewerbs dazu auf, ausgediente Handys abzugeben. Die Werler Schülerinnen und Schüler waren begeistert von der Aktion und sammelten fleißig bei Unternehmen und Privatpersonen gebrauchte Handys ein. Mit 510 Altgeräten gewinnen sie den Hauptpreis: Die Ausstattung eines Medienraums durch die AfB mit neuwertigem Equipment. „Die Kids und ihre Eltern haben überall Sammelboxen verteilt. Sogar die Stadtverwaltung blieb nicht verschont“, berichtet Konrad Beckmann, Abteilungsleiter des Gymnasiums. „Es freut mich, dass sich ihr Engagement ausgezahlt hat.“ Deutschlandweit wurden über 5.000 Geräte von Schulen, Vereinen und Einzelpersonen eingeschickt.

Wiederverwertung statt Ressourcenverschwendung

Die unsachgemäße Entsorgung von ausgedienten Mobilgeräten ist umweltschädlich und führt zum Verlust wertvoller Rohstoffe. Um Ressourcenabbau zu vermindern und Wiederverwertung zu steigern hat AfB gemeinsam mit der NABU, Telefónica Deutschland die Sammlung nicht mehr benötigter Mobilgeräte ins Leben gerufen.
Die gemeinsame Kooperation ist langfristig geplant. Sie möchten sich auch an der Aktion beteiligen? Erfahren Sie mehr unter: www.NABU.de/handyrecycling