NEU: AfB ist IT-Partner von „Das macht Schule“

AfB social & green IT unterstützt seit diesem Jahr die gemeinnützige Initiative „Das macht Schule“. Damit unterstützen wir Unternehmen, die gebrauchte Laptops, PCs, Drucker und Monitore an Schulen spenden möchten. Eine neue Partnerschaft ganz im Sinne unserer sozialen und ökologischen Werte.

Kinder lernen in der Schule mit IT.

IT refurbished von AfB für "Das macht Schule" im digitalen Klassenzimmer. Foto: Tyler Olson / stock.adobe.com

Logo Das macht Schule

Die Initiative "Das macht Schule" vermittelt gebrauchte IT an Schulen.

Zum Wohle der digitalen Bildung

Viele Unternehmen möchten etwas Gutes tun und ihre Gebraucht-Geräte an Schulen spenden, um Chancengleichheit und digitale Teilhabe zu unterstützen. Diese Hilfestellung ist aktuell wichtiger denn je, schließlich ist bei rund 60 % der Schulen und 80 % der Schüler die fehlende Hardware der größte Engpass bei der Digitalisierung (Quelle: Deutsches Schulbarometer). Jede Hardware-Spende ermöglicht pragmatische und wirkungsvolle Soforthilfe.

Gleichzeitig verlängert eine Geräte-Spende den Lebenszyklus eines PCs, Druckers und Laptops und vermeidet damit Elektroschrott und schont natürliche Ressourcen.

Die Aktion „Das macht Schule“ (DMS) vermittelt über www.pc-spende.de Gebraucht-IT von Firmen kostenlos an Schulen. AfB unterstützt bei Bedarf spendenwillige Firmen durch ergänzende Dienstleistungen: Wir übernehmen die zertifizierte Datenlöschung, den DSGVO-konformen IT-Sicherheitstransport, die IT-Funktionsprüfung oder, sollte das Gerät nicht mehr funktionieren, das fachgerechte Recycling. Auf diese Weise vereinfachen wir – vor allem bei größeren Hardware-Mengen – die IT-Abgabe.  

Wie funktioniert eine Geräte-Spende?

  1. Firmen tragen ihre Geräte auf www.pc-spende.de ein.
  2. Schulen suchen sich unter www.das-macht-schule.de das aus, was sie wirklich benötigen und holen es dann selbst beim Spender ab – bei Kooperation mit AfB an AfB-Standorten.
  3. DMS übernimmt kostenlos die Vergabe und Terminkoordination.
  4. Die Hardware-Spender erhalten eine Spendenquittung und einen Entsorgungsbeleg und können mit einem Siegel als „Top-Förderer Digitale Bildung & Nachhaltigkeit“ ihr Engagement sichtbar machen.

„Über 220.000 Schüler konnten bereits von einer IT-Spende profitieren. 93 % der Spender sind sehr zufrieden und fast 100% spenden wieder.“

Bernd Gebert, Gründer von "Das macht Schule".

 

AfB unterstützt bei Bedarf als IT-Spezialist

Bis ein gebrauchter Computer von einer Firma im Klassenzimmer steht, gibt es einige Themen zu beachten und Hürden zu überwinden. Wir helfen Ihnen gerne dabei:

Gut für die Umwelt, die Schulen und die Spender-Firma

Mit einer Geräte-Spende an Schulen schonen Unternehmen die Umwelt, vermeiden Elektroschrott und fördern digitale Bildung.

Konkrete Vorteile für Unternehmen
 

  • Klar definierte Prozesse für das Nachhaltigkeits- und Bildungs-Engagement sowie pragmatische Förderung digitaler Bildung.
  • Sichtbarkeit des CSR-Engagements für die interne und externe Kommunikation: Der Spender erhält ein Siegel, Urkunde, Spendenbescheinigung, Muster-Pressetext und eine Info, wo die Geräte eingesetzt werden.
  • Ökologische Wirkungsmessung durch AfB.
  • Unterstützung von 8 der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN (SDGs).
  • Stärken der Kreislaufwirtschaft und Verbesserung des ökologischen Fußabdrucks.
  • Chance für Nachwuchs-Werbung durch den Kontakt Schule-Wirtschaft.
Datensicherheit

AfB berät die Datenschutzbeauftragten des Unternehmens über mögliche Gefahren und Gesetzgebungen, die bei einer solchen Hardware-Übergabe zu beachten sind. Mehr zu diesem Thema

Datenvernichtung

Es dürfen sich keine Firmendaten mehr auf dem Rechner befinden. AfB nimmt eine zertifizierte Datenlöschung vor. Mehr zu diesem Thema

Funktionsprüfung

Auf welchem Stand ist das Gerät? AfB prüft und berät, inwiefern eine Spende bzw. ein Ankauf Sinn macht.

IT-Transport

Die PCs, Drucker und Laptops sollen möglichst unbeschadet und voll funktionstüchtig gespendet werden. AfB ist spezialisiert auf den Transport von IT-Hardware und kann auch größere Mengen von Geräten kurzfristiger beim Hardware-Spender abholen, als es bei der direkten Abholung durch Schulen möglich ist. Mehr zu diesem Thema

Gefahrgut

Notebooks enthalten Lithium-Ionen-Akkus. Diese müssen besonders gesichert transportiert werden, da durch übermäßige Hitze oder einen harten Aufprall ein Kurzschluss entstehen und es zum Akku-Brand kommen kann. AfB verfügt über Notebook-Boxen, die dieses Risiko ausschließen. Mehr zum Thema Gefahrtgut

Entsorgung

Sollte sich ein Gerät nicht zur Wiederverwendung eignen, kümmert sich AfB um das fachgerechte Recycling. Mehr zum Thema IT-Entsorgung und Recycling

Mehrwertmessung

Im Fall einer zertifizierten Datenlöschung und weiteren Services von AfB wird ein Teil der angebotenen Geräte aufbereitet und vermarktet. Möglichst viel wird an Schulen gespendet. Alle Geräte, die übergeben werden sollen, werden vorab anhand der Gerätedaten geprüft, sodass ein individuelles Angebot über die Verteilung von Remarketing und Spende gemacht werden kann.

In vielen Fällen können wir trotz Spendenanteil unsere Dienstleistungen noch gratis erbringen. Oftmals können wir sogar noch Ankaufspreise für die IT-Geräte bezahlen. Dies ist stark abhängig von Qualität und Alter der Hardware. Mehr zum Thema IT-Ankauf 

 

Ihr Ansprechpartner 

Saskian Schweizer
Partnermanager AfB

Telefon: 07243 20000 281
E-Mail: saskian.schweizer@afb-group.eu

Wollen auch Sie sich für soziale Projekte engagieren? Informieren Sie sich über unsere Leistungen und machen Sie sich als unser Partner stark für Inklusion und Umweltschutz.