Verantwortung von Anfang an

25.05.2021

Alicia Hanselmann ist seit 2019 bei AfB als Werkstudentin tätig und wurde in die Festanstellung übernommen. Was hat sie an der Arbeit im Sozialunternehmen begeistert? Einblicke in den Karrierestart in einem gemeinnützigen IT-Unternehmen:

Alicia Hanselmann, AfB-Mitarbeiterin des Prozessteams

Alicia Hanselmann, AfB-Mitarbeiterin des Prozessteams

Alicia Hanselmann, Mitarbeiterin des Prozessteams

Alicia Hanselmann bei der Arbeit. Hier gerade in der Produktion.

Alicia, wie bist du zur AfB gekommen und in welcher Abteilung arbeitest du?

Ich bin über eine Anzeige eines anderen Werkstudenten auf AfB aufmerksam geworden und habe 2019 in der Verwaltung angefangen. Kurz darauf kam ich ins Prozessteam und durfte hier passend zu meinem Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen die Bachelorthesis schreiben. Zu dem Zeitpunkt stand der Umzug in die neue Firmenzentrale bevor, weshalb die Aufgaben im Prozessteam sehr gut zum Inhalt meiner Bachelorarbeit passten.

Welche Aufgaben übernimmst du im Prozessteam?

Das Prozessteam plant Projekte, optimiert bestehende Prozesse und führt neue Prozesse ein.
Für den Umzug in die neue Zentrale habe ich laufende Projekte unterstützt und viele Teilziele übernommen. Beim Projekt „Lagerbeschriftung“ habe ich das Konzept mitgestaltet, Prototypentests erstellt und bewertet, das Design für die Vorlagen entworfen und gemeinsam mit den KollegInnen die Durchführung in Ettlingen übernommen sowie den Roll-Out in allen Niederlassungen unterstützt.

Was gefällt dir besonders gut an deiner Arbeit bei AfB?

Die Aufgaben hier sind sehr vielseitig. Man hat kurze Wege und ist immer in der Nähe des Geschehens. So kann ich direkt mit den Verantwortlichen sprechen und mit jedem in Kontakt treten. Auch als Werkstudentin wird man ernst genommen und man bekommt von Anfang an Verantwortung übertragen und wächst mit seinen Aufgaben. Mir stand bei Fragen immer jemand zur Seite. Auch die Wertschätzung unter den KollegInnen gefällt mir gut.

Kannst du deine Werkstudententätigkeit mit deinem Studium gut kombinieren?

Ja, auf jeden Fall. Gerade in Zeiten von Corona fanden die Vorlesungen online statt, somit konnte ich meine Arbeit gut damit kombinieren. Durch die wegfallenden Wegzeiten hatte ich auch mehr Zeit für die Arbeit und die Uni. AfB kam mir da sehr entgegen, sodass ich die Termine in der Uni trotzdem wahrnehmen und die Aufgaben hier erledigen konnte.

Was wünschst du dir für die Zukunft?

Ich möchte meine Antwort gerne aufteilen:

  1. Was wünsche ich AfB?
    AfB befindet sich gerade auf einem guten Weg und modernisiert sich in vielen Bereichen. Es ist sehr interessant diesen Weg mitzugehen und mitzugestalten und zu sehen, was in den nächsten Jahren alles erreicht werden kann.  Es wird eine sehr spannende Zeit und ich wünsche AfB, dass alle Vorhaben erfolgreich gelingen.
  2. Was wünsche ich mir für die Zukunft?

Ich wünsche mir für die Zukunft, dass ich nach meinem Studium genau in dem Bereich weiterarbeiten kann, in dem ich jetzt bin. Gerade die Vereinigung von Projektmanagement, Logistik und Produktion liegen mir und machen mir Spaß. Durch kurze Wege kann man viel Input bringen, der auch ernst genommen wird. Und eine Sache darf ich jetzt schon verraten, meinen Wunsch konnte mir AfB bereits erfüllen, darüber freue ich mich sehr.

Werden Sie unser Partner!

Interessieren Sie sich für eine Partnerschaft oder wollen Sie mehr über unsere Leistungen erfahren?