AfB-Shop Hannover: „Wir bieten die beste Beratung der Stadt“

31.08.2021

Manuel Maue arbeitet seit 2015 im AfB-Shop und legt großen Wert auf gute Beratung und zufriedene Kunden, die gerne wiederkommen. Hier erzählt er, was ihm die Arbeit bei AfB bedeutet, und was er sich für die Zukunft wünscht.

Mitarbeitende des AfB-Shop Hannover

Hochmotiviertes Team: Unsere Mitarbeitenden im AfB-Shop Hannover.

Was hat dich zu AfB geführt?

Zunächst habe ich eine Ausbildung im Einzelhandel absolviert. Da ich schon immer Interesse an PCs und IT hatte, habe ich immer mal wieder nach Stellen in diesem Bereich gesucht und bin über eine Anzeige von AfB gestolpert. Ich kannte das Unternehmen vorher nicht. Die Firmengeschichte fand ich sehr interessant, gerade das Soziale und Ökologische – zu wissen, dass die Sachen vor dem Wegschmeißen gerettet werden.

Was machst du so in deinem Job?

Ich arbeite im Verkauf. Daneben mache ich Warenauffüllung, ein bisschen Technik. Früher habe ich auch viel im Versand mitgeholfen. Zurzeit übernehme ich auch Leitungsaufgaben, die mir vom Niederlassungsleiter zugewiesen werden.

Erzähle uns doch mal etwas über den AfB Standort Hannover.

Wir sind hier schon drei Mal umgezogen, weil der Standort immer weitergewachsen ist. Im Shop arbeiten wir zu dritt. In der Produktion sind es sechs. Früher wurden die Geräte hier auch refurbished, das hat sich geändert. Außerdem haben wir noch zwei Fahrer und vier Leute, die für das Mobile Lernen zuständig sind.

Was macht euren Standort einzigartig?

Wir bieten die beste Beratung der Stadt! Hier im Industriegebiet sind wir zwar ein IT-Anbieter von vielen. Manche Kunden lassen sich hier aber sehr gerne beraten und kommen später mit Bekannten wieder.

Wie hat sich die Pandemie-Lage im Shop bemerkbar gemacht?

Am Anfang war sehr viel los – viele wollten noch aufrüsten, bevor es ins Home-Schooling oder ins Home-Office ging. Dann wurde der Shop geschlossen und ich kam in Kurzarbeit. Bei uns hat niemand damit gerechnet, dass es so lange dauert.

Ich finde es aber sehr gut, dass durch die Pandemie die unternehmensinterne Kommunikation ausgebaut wurde. Da ich selbst ein kommunikativer Mensch bin, finde ich die Arbeit mit Teams und dem Intranet super. Vorher fand ich den Informationsfluss manchmal träge und hatte das Gefühl, in Hannover kriegen wir am wenigsten mit.

Bestimmt habt ihr in normalen Zeiten auch mal größere Events.

Bei unserem Partner Otto Group hatten wir einen Vor-Ort-Verkauf, der sehr gut lief. Das ist ein Event mit sehr viel Vorbereitung. Wenn man dann in ein paar Stunden einen so großen Umsatz macht, motiviert das schon.

Hast du Wünsche für die Zukunft?

Zu uns kommen viele Stammkunden, die wissen was sie wollen. Viel läuft über Mundpropaganda. Manchmal würde ich mir aber mehr Laufkundschaft wünschen, wie damals als unser Shop noch in der Stadt war.

Ich wünsche mir, dass die Teamharmonie weiterhin so gut bleibt. Bei uns helfen und unterstützen sich alle gegenseitig.

Besuchen Sie unseren Shop in Hannover!

Werden Sie unser Partner!

Interessieren Sie sich für eine Partnerschaft oder wollen Sie mehr über unsere Leistungen erfahren?