15 Jahre AfB Nürnberg: Ein Fest für Nachhaltigkeit und Inklusion

18.07.2022

Vergangene Woche hat die AfB-Niederlassung in Nürnberg ihr 15. Jubiläum gefeiert! Zu diesem Anlass wurden langjährige IT-Partner mit einer Wirkungsurkunde ausgezeichnet. Die Lebenshilfe in Nürnberg durfte sich zudem über die Spendenaktion "15 Jahre, 15 Notebooks" freuen.

Menschen auf der Jubiläumsfeier von AfB Nürnberg. Text: "Ein Fest für Nachhaltigkeit und Inklusion: 15 Jahre AfB in Nürnberg!"

15 Jahre AfB in Nürnberg - das wurde gefeiert! Grafik: AfB gGmbH.

Die Feier

Unter den Gästen befanden sich Vertreter:innen aus der Presse und langjährige IT-Partner wie Schaeffler und Siemens. Die rund 25 externen Gäste durften im Rahmen einer Führung den AfB-Prozess live kennenlernen.

AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle gab nach den Führungen in einer kleinen Rede Einblick in die Entwicklung der Niederlassung. Gestartet hat Nürnberg mit einer Handvoll Mitarbeitenden, heute arbeiten hier 23 Personen auf 2500 m² Fläche. Im Monat werden ca. 40 Abholungen gefahren und 4000 Teile bearbeitet. In den vergangenen 15 Jahren wurden insgesamt 297.490 Teile übernommen, von denen beeindruckende 75 % weitervermarktet werden konnten.

Zu den Besuchenden zählten auch vier Mitarbeitende der Bundesagentur für Arbeit – zwei von ihnen aus der Koordinierungsstelle, außerdem zwei Schwerbehindertenvertrauenspersonen. „Die Besucher:innen von der Bundesagentur für Arbeit sind engagiert und interessiert am Thema Inklusion“, berichtet Betriebssozialarbeiterin Yasmin Stößer. Gegenstand des Austausches waren unter anderem die Fragen: Was sind die Herausforderungen im Inklusionsunternehmen? Worauf kommt es AfB bei den Bewerbenden an? Wie kann die Arbeitsvermittlung darauf eingehen?

Die Partner 

Siemens und Schaeffler sind zwei der wichtigsten Partner für den Standort. Aus diesem Grund hat AfB-Geschäftsführer Daniel Büchle den anwesenden Vertreter:innen CSR-Urkunden überreicht. Die Urkunde weist Zahlen über CO2-Einsparungen, geschaffene inklusive Arbeitsplätze und Ressourcen aus, die durch die an AfB abgegebene IT-Hardware im Vergleich zur Neuproduktion eingespart werden konnten. Schaeffler ist fast seit Beginn der Niederlassungsgründung IT-Partner von AfB, also seit fast 15 Jahren. Die Partnerschaft mit Siemens besteht seit fast 10 Jahren.

Die Spende: 15 Jahre, 15 Notebooks

Der Höhepunkt der Veranstaltung bildete die Spendenaktion "15 Jahre, 15 Notebooks" an die Lebenshilfe Nürnberg. Durch IT-Partnerschaften ist es AfB möglich, auch immer wieder einen Teil der abgegebenen Hardware an gemeinnützige Einrichtungen zu spenden.

Deswegen bat Daniel Büchle die anwesenden Partner auf die Bühne, als er Andreas Temmel von der Lebenshilfe in Nürnberg die Spende überreicht hat. "Die Notebooks kommen genau zur rechten Zeit", sagte Herr Temmel, der sich sehr über die Laptops gefreut hat. Temmel ist seit einigen Monaten IT-Leiter bei der Lebenshilfe. Die Lebenshilfe ist ein Selbsthilfeverband für Menschen mit geistiger Behinderung.

Werden Sie unser Partner!

Interessieren Sie sich für eine Partnerschaft oder wollen Sie mehr über unsere Leistungen erfahren?