Nützliche Gadgets für Notebooks

Notebook-User aufgepasst. Wir haben 4 nützliche Gadgets für Notebooks zusammengefasst, die Ihnen das Arbeiten am mobilen Gerät erleichtern werden. 

1. Dockingstation
Der Klassiker in Sachen Notebook-Zubehör sind Docking stations. Dort angeschlossen, lässt sich das Notebook um  Maus, Tastatur und Monitor , als Basis eines ganz gewöhnlichen Desktop-Systems problemlos erweitern. Bei Bedarf löst man das Notebook mit einem einfachen Handgriff von der Dockingstation ab, um es unterwegs nutzen zu können. Ab ca. 80 Euro sind die Stationen zu haben.
Tipp: Ein weiterer Vorteil den die Dockingstations mit sich bringen, sind die zusätzlichen USB-Ports.

2. Powerbank
Jeder kennt es - der Akku neigt sich dem Ende zu, man ist aber gerade unterwegs und weit und breit ist keine Steckdose in Sicht. Ohne Strom geht leider nichts. Die sogenannten Powerbanks haben sich als externe Akkus für Smartphones und Tablets schon vor einer ganzen Weile durchgesetzt. Taugen sie aber auch für Notebooks? Unsere Antwortet laut Ja! Wie immer gibt es allerdings Punkte, auf die man besonders achten sollte. Notebooks benötigen mehr Strom als das Smartphone und somit muss die Powerbank wesentlich mehr Kapazität aufweisen können, um das Gerät zu laden. Mit 18.000mAh ist man bereits gut bedient und kann den Akku des Notebooks mindestens einmal komplett laden. Für ca. 20 EURO sind die „Handtaschenkraftwerke“  von No-name-Herstellern bereits zu haben. Wer auf eine längere Lebensdauer und ein solides Gehäuse besonders Wert legt, der sollte mit 35 bis 40 Euro für ein Markengerät rechnen. 
Tipp: Laden Sie Ihre Powerbank ganz einfach am Zigarettenanzünder Ihres Autos. Somit haben Sie fast immer eine vollgeladenen Stromquelle zur Verfügung.

3. Blendschutzfilter
Endlich ist es soweit – der Frühling steht vor der Tür und die kräftigen Sonnenstrahlen treiben die Menschen ins Freie. Notebook einpacken und schon kann es losgehen. Einziger Nachteil am hellen Licht ist die Reflexion auf unseren Displays. Viele der aktuellen Notebook- Displays sind mit einer Hochglanzbeschichtung ausgestattet. Die Beschichtungen sorgen für kräftige Farben und einen hohen Kontrast, können aber beim Arbeiten im Freien oder in Räumen mit starker Lichteinstrahlung extrem störend wirken. Die Blendschutzfolien für Notebooks schaffen hier Abhilfe. Sie sind matt und werden direkt auf den Bildschirm geklebt. Glücklicherweise sind diese rückstandslos wieder zu entfernen. Die Folien reduzieren Blendungen und Reflexionen drastisch und eignen sich somit für das konzentrierte Arbeiten. Tipp: Die Blendschutzfolien gibt es schon ab ca. 8 Euro.

4. Blickschutzfilter
Viele Menschen sind aufgrund ihres Jobs häufig unterwegs und arbeiten daher mit einem Notebook während der Reisezeit. Notebook aufklappen, mit dem Hot-Spot verbinden uns schon können die ersten To-Do’s erledigt werden. Dumm nur, wenn der Sitznachbar z. B. in der Bahn ungewünscht mitliest. Die Verwendung eines Blickschutzfilters schützt Ihre Daten vor fremden Blicken auf Ihrem Bildschirm.  Seitliche Einblicke sind damit ausgeschlossen. Die Folien können ganz einfach auf jedem  Monitor oder Notebook angebracht und wieder herausgenommen werden. 
Tipp: Den Blickschutzfilter für 14,1 Zoll Displays gibt es schon ab 20 Euro.