Nach der Reparatur ist vor dem Recycling

Alte Handys bergen viele Möglichkeiten, Gutes zu bewirken. Um stark wachsende Mengen an Elektroschott und die Verschwendung kostbarer Ressourcen einzudämmen, versuchen iFixit und AfB eine Kreislaufwirtschaft aufzubauen. Die Kooperation setzt das Vorhaben durch, indem Reparatur, Wiederverwendung, Wiederaufarbeitung und Recycling zum Alltag gehören, wertvolle Rohstoffe so lange wie möglich im Umlauf gehalten werden.

iFixit erstellt Schritt-für-Schritt-Anleitungen zur Reparatur verschiedener Elektrogeräte, entwickelt Spezialwerkzeug und verkauft günstige Ersatzteile, unter anderem auch für Handys aller Art. Ist Reparieren aus entsprechenden Gründen keine Option, so soll die langfristige Geräte- und Rohstoffnutzung durch die Zusammenarbeit mit AfB gesichert werden. Reuse, Refurbishment und Recycling treten auf den Plan: sich noch auf dem Gerät befindende Daten werden sicher gelöscht, notwendige Reparaturen vorgenommen, gegebenenfalls das Handy soll wieder verkauft werden, oder im Falle eines irreparablen Geräts funktionierende Einzelbauteile als Ersatzteile entnommen. Defekte Handys, die nicht zur Weiterverwendung geeignet sind, schreddert AfB und gibt sie an Umicore weiter, wo sie fach-und umweltgerecht recycelt werden. Bei Verbrennung sortenrein getrennter Stoffe können höhere Mengen der Rohstoffe wiedergewonnen werden, als wenn das komplette Handy in einem Teil verbrannt würde.

Nur rund 5 Prozent aller Smartphones und Handys werden bislang recycelt. Der weitaus größere Teil aller aussortierten Geräte wird mit dem Hausmüll verbrannt oder als Secondhand-Ware nach Asien und Afrika exportiert. Auf den dortigen Deponien werden die Handys dann auf einfachste Weise verbrannt, um an die Rohstoffe zu gelangen, wobei giftige Substanzen freigesetzt werden, die sowohl Umwelt als auch Menschen schaden. Besonders in Anbetracht der katastrophalen Verhältnisse beim Abbau der für Neuproduktionen notwendigen Stoffe werden die Geräte viel zu kurz genutzt.

Ganz nebenbei entstehen auf dem Weg eines Handys über iFixit und AfB nicht nur umweltschonende Effekte, sondern auch Arbeitsplätze, mitunter für Menschen mit Behinderung. Ihr altes Handy leistet in Form eines aufbereiteten Geräts nicht nur der Umwelt und Menschen aus einem sozial schwachen Umfeld seinen Dienst, sondern wird zudem zum wertvollen Ressourcen-Spender.

Sie möchten ein Elektrogerät, egal ob Smartphone, Kamera oder vieles mehr, fachmännisch reparieren? iFixit hilft Ihnen dabei. Finden Sie für das alte Handy keinen Gebrauch mehr, dann schicken Sie es versandkostenfrei über iFixit ein. Als Dankeschön erhalten Sie einen Rabattgutschein in Höhe von 15 Prozent bei Ihrem nächsten Kauf im iFixit-Shop und 10 Prozent im AfB-Shop.

Wie ein Handy-Kreislauf aussieht, der so viel bewirken kann? Seien Sie neugierig: https://eustore.ifixit.com/kreislauf/