IT-Dienstleistungen und -Produkte von Europas erstem gemeinnützigem IT-Unternehmen

Die gemeinnützige GmbH AfB hat sich darauf spezialisiert, ausgemusterte IT-Hardware von großen Konzernen zu übernehmen, die Daten darauf zertifiziert zu löschen, sie aufzubereiten und die Geräte anschließend wieder zu verkaufen. Ziel der AfB-Gruppe ist es, europaweit 500 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz zu geben. An 17 Standorten in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz arbeiten über 250MitarbeiterInnen, davon 49% Menschen mit Handicap. Im vergangenen Jahr haben diese über 280.000 IT-Teile aufbereitet und vermarktet. Alle Arbeitsschritte sind barrierefrei gestaltet und je nach Leistungsstärke werden die Tätigkeiten gemeinsam mit nicht-behinderten KollegInnen verrichtet. Darüber hinaus wird durch die Aufbereitung gebrauchter Hardware CO2 eingespart, Ressourcenabbau vermieden und die Umwelt geschont. Große Unternehmen finden in der AfB-Gruppe einen guten Partner für CSR-Engagement, bisher arbeiten über 500 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit der AfB zusammen.

  

 

Nützliche Gadgets für Notebooks

Notebook-User aufgepasst. Wir haben 4 nützliche Gadgets für Notebooks zusammengefasst, die Ihnen das Arbeiten am mobilen Gerät erleichtern werden. 

Weiterlesen ...

Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland für Paul Cvilak

bei AfB ist man stolz!

Geschäftsführer Paul Cvilak bekam am Dienstagabend die Verdienstmedaille der Bundesrepublik Deutschland in Berlin verliehen. Die Verleihung zeigt die große Wertschätzung, die Cvilak aufgrund seines sozialen und ökologischen Engagements entgegengebracht wird.

Weiterlesen ...

Toleranz und Teamgeist als Erfolgskonzept

„Viele Bewerber für meinen Job dachten wohl, es wäre zu viel, sich um den Store zu kümmern und gleichzeitig Mitarbeiter mit Behinderung zu betreuen. Ich wollte das einfach ausprobieren und diese Erfahrung machen“ – dank ein wenig Mut und ganz viel Offenheit trägt Erwin Janzer seit gut einem halben Jahr die Verantwortung für ein fünfköpfiges Team. Negative Vorurteile über die Geschäftsfähigkeit behinderter Menschen widerlegt er jeden Tag.

Weiterlesen ...