IT-Dienstleistungen und -Produkte von Europas erstem gemeinnützigem IT-Unternehmen

Die gemeinnützige GmbH AfB hat sich darauf spezialisiert, ausgemusterte IT-Hardware von großen Konzernen zu übernehmen, die Daten darauf zertifiziert zu löschen, sie aufzubereiten und die Geräte anschließend wieder zu verkaufen. Ziel der AfB-Gruppe ist es, europaweit 500 Menschen mit Behinderung einen Arbeitsplatz zu geben. An 14 Standorten in Deutschland, Österreich, Frankreich und der Schweiz arbeiten über 200 MitarbeiterInnen, davon 50% Menschen mit Handicap. Im vergangenen Jahr haben diese über 267.000 IT-Teile aufbereitet und vermarktet. Alle Arbeitsschritte sind barrierefrei gestaltet und je nach Leistungsstärke werden die Tätigkeiten gemeinsam mit nicht-behinderten KollegInnen verrichtet. Darüber hinaus wird durch die Aufbereitung gebrauchter Hardware CO2 eingespart, Ressourcenabbau vermieden und die Umwelt geschont. Große Unternehmen finden in der AfB-Gruppe einen guten Partner für CSR-Engagement, bisher arbeiten über 500 Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit der AfB zusammen.

  

 

Richtig Zeit sparen am Bildschirm

Gerade war noch Spätsommer, dann plötzlich Herbst und schon glitzern überall Sterne am Fenster. Jedes Jahr ist Weihnachten am 24. Dezember und doch immer überraschend früh. Zwischen Jahresabschlüssen, Bürostress und Weihnachtsfeiern kommen Geschenkekauf und Plätzchenbäckerei meistens zu kurz. Damit Sie alle wichtigen Aufgaben rechtzeitig erledigen können, gibt es hier die effektivsten Tipps, um bei der Arbeit am PC und Notebook wertvolle Minuten einzusparen.

Weiterlesen ...

Studenten segeln, PwC spendet

Jedes Jahr lädt PwC Studenten aus ganz Deutschland zu den "Big Sail Adventures" ein. Drei Tage segeln sie an Bord der "Atlantis" über das Meer und versuchen das Schiff auf Kurs zu halten. Jedes Gewinnerteam darf im Anschluss ein Projekt auswählen, welches die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft PwC mit einer Spende unterstützt: darunter in diesem Jahr die AfB.

Weiterlesen ...

Leben und Arbeiten ohne Gehör

"Viele Menschen glauben, dass Gehörlose nichts alleine machen können. Wieso?!" - Imela Popovic beweist täglich das Gegenteil. Arbeiten, Autofahren, die eigene Wohnung. Es gibt kaum etwas, von dem sich die 23-Jährige abhalten lässt. Zum Erstaunen vieler ihrer Mitmenschen. Seit ihrer Kindheit ist Imela gehörlos. Im Oktober kam sie von Wuppertal nach Ettlingen, um fest bei der AfB zu arbeiten. Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember erzählte sie von den Schwierigkeiten ihres Alltags, Zukunftswünschen und ihren Stärken.

Weiterlesen ...